Garcinia Cambogia

Garcinia Cambogia – die Wunderfrucht zum Abnehmen?

Kapseln mit Garcinia Cambogia sollen in kürzester Zeit das Abnehmen ermöglichen. Laut Hersteller sind sie die Lösung für alle Probleme, wenn es um Übergewicht geht. Wir sind dieser Wunderfrucht, welche Dir in kurzer Zeit eine große Gewichtsabnahme bescheren soll, einmal genauer auf den Grund gegangen.

Was ist Garcinia Cambogia?

Die kürbisartige Frucht, auch Tamarinde genannt, stammt aus Ostafrika und wird seit Tausenden von Jahren in Indien angebaut.

Die Frucht ist reich an Kalzium, Phosphor, Eisen, Vitamin B und vielen anderen Nährstoffen, die der Körper benötigt. Aufgrund seiner angeblichen antibakteriellen Wirkung, wird sie vor allem in der indischen Medizin weiterhin regelmäßig eingesetzt. Dort wird sie auch seit langem im Ayurveda zum Abnehmen eingesetzt, weil sie dazu in der Lage sein soll, das Hungergefühl zu unterdrücken.

Der Wirkstoff, der beim Abnehmen helfen soll, wird aus der Rinde der Frucht gewonnen – er wird als Hydroxycitric Acid (HCA) bezeichnet.

Garcinia Cambogia ist in Indien unter anderem auch als natürlicher Süßstoff beliebt.

Wie wirkt Garcinia Cambogia?

Garcinia Cambogia soll dem Körper dabei helfen, massiv abzunehmen, indem der Wirkstoff den Hunger unterdrückt und Fett anstelle von Kohlenhydraten verbrennt.

Die enthaltene Zitronensäure sollte sicherstellen, dass der Aufbau von neuem Körperfett verhindert wird. Soweit die Theorie.

Wenn Du Dir Studien zu den Wirkungen von Garcinia Cambogia ansiehst, scheint dies auch zu funktionieren:

Die Umwandlung und der Wiederaufbau von Fett konnten gehemmt und auch das Hungergefühl gemindert werden. So weit so gut.

Das einzige Problem ist, dass dieser Effekt nicht beim Menschen nachgewiesen werden konnte. Keine Studie hat gezeigt, dass Garcinia Cambogia die versprochene Wirkung auf den Menschen hat.

Dazu kommt die Tatsache, dass die vielen Versprechen und positiven Bewertungen, welche Du im Internet finden wirst, oft gefälscht sind. Denn es gibt durchaus einige Nutzer, welche auf die Frucht schwören und angeben, sie habe ihnen erheblich beim Abnehmen geholfen.

Angeblich sollte Dir Garcinia dabei helfen:

  • den Appetit zu unterdrücken
  • das Blutfett zu reduzieren
  • weniger Fett aus den Lebensmitteln im Körper aufzunehmen

Die Frucht soll auch dem berüchtigten Jojo-Effekt entgegenwirken: Weil sie keinen Gewöhnungseffekt haben soll, soll es den Pfunden verwehrt werden, den Weg zurück auf Deine Hüften zu finden.

Um mit dem Mittel Garcinia Cambogia abzunehmen, sollte die Aufnahme von 750 bis 3.000 Milligramm ausreichend sein – und nicht überschritten werden. Die beste Zeit für die Einnahme liegt dabei bei circa einer Stunde vor der Hauptmahlzeit. Trotz der wundersamen Kräfte der Garcinia Cambogia, empfehlen Dir einige Anbieter dennoch, zusätzlich zu der Einnahme, Deine Ernährung umzustellen und Sport zu treiben. Ob eine Gewichtsreduktion tatsächlich durch die Tropenfrucht oder nur durch eine gesunde Lebensweise erfolgt, ist dann natürlich schwer zu bestimmen.

Haben die Garcinia Cambogia Kapseln Nebenwirkungen?

Bisher sind keine Nebenwirkungen bekannt, dennoch empfehlen wir, zuerst mit einem Arzt über die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu sprechen, insbesondere wenn Du an Krankheiten wie Diabetes leidest oder bereits andere Medikamente einnimmst.

Diabetiker sollten sich vor der Einnahme mit ihrem Arzt beraten, da sich die Tamarinde negativ auf den Zuckerstoffwechsel auswirken kann.

Ist die Wirkung als Abnahmemittel bestätigt?

Die Frage danach, ob das Mittel Garcinia Cambogia als Abnahmemittel geeignet oder vielmehr, ob die Wirkungsweise wissenschaftlich bestätigt ist, ist durchaus berechtigt. Wir können diesbezüglich lediglich sagen, dass die Wirkung bislang von keiner offiziellen wissenschaftlichen Studie belegt wurde. Aus diesem Grund können wir auch nicht behaupten, dass es den Nutzern bei einer erfolgreichen Einnahme hilft. Vielmehr müssen wir feststellen, dass es sich bei den Angaben bezüglich der angeblichen Wirkung eben nur um das handelt: Angaben. Keine Belege oder Beweise.

Wir haben uns in dem Rahmen des Testes bezüglich dieses Mittels auch mit verschiedenen Erfahrungsberichten der Nutzer auseinandergesetzt und mussten in diesem Zusammenhang feststellen, dass auch diese nur eine recht begrenzte Wirkung, wenn überhaupt, verzeichnen konnten.

Bezüglich der positiven Erfahrungen, welche wir vereinzelt auf den Portalen finden konnten, sind wir eher skeptisch. Oft heuern Hersteller wirkungsloser Produkte Menschen an, welche dann positive Bewertungen für dieses schreiben. Das hebt die Anzahl der Sterne für das Produkt an und sorgt somit für bessere Werbung. Alles in allem haben die Menschen jedoch keine positiven Erfahrungen mit dem Produkt machen können. Das einzige, was in diesem Zusammenhang schmaler geworden ist, war der Geldbeutel der Käufer.

Studienergebnisse

Wie schon angedeutet, gibt es keine wissenschaftlichen Studien, welche den positiven Effekt des Mittels belegen. Dafür gibt es aber durchaus einige Studien, welche die Annahme tätigen, dass es sich bei dem Mittel um ein wirkungsloses Produkt handelt. Die Anwender konnten:

  • keine Abnahme verzeichnen
  • keine anderen Vorteile aus dem Produkt ziehen.

So berichtet bereits eine Studie aus dem Jahr 1998 davon, dass Garcinia Cambogia:

  • nicht hilft.
  • keinen Einfluss auf das Gewicht hat.
  • die Körperfettmasse nicht zurückgehen lässt.

Somit hat diese Studie, welche an 135 Personen durchgeführt wurde, das Produkt als wirkungslos eingestuft.
Zwar sind in den letzten Jahren Studien aufgekommen, welche die vom Hersteller angepriesenen positiven Effekte bestätigen wollen, doch, wie sagt man so schön?

„Glaube keiner Studie, die du nicht selbst gefälscht hast.“

Wir stehen diesen neuen Studien recht kritisch gegenüber. Denn sie stellen Garcinia Cambogia als:

  • wirksames Mittel für die Ankurbelung der HCA Fettverbrennung
  • unterstützendes Produkt für die Verminderung des Proteinverbrauches
    dar.

Damit soll es die Gewichtsabnahme unterstützen können.
Wir sind jedoch weiterhin der Ansicht, dass Garcinia Cambogia keinen Einfluss auf die Abnahme des Gewichts hat und somit wirkungslos ist.

Der Ökotest aus dem Jahr 2011, welcher damit der jüngste Test in dem Bezug auf das angebliche Wundermittel ist, hat nochmals herausgefunden, was wir vermutet haben: Der Abnehm-Effekt durch Garcinia Cambogia ist nicht ausreichend belegt.

Mit Garcinia Cambogia abnehmen – so geht es

Wer sich tatsächlich für das Mittel Garcinia Cambogia interessiert, möchte sicherlich wissen wie die Abnahme durch die Einnahme dieser Kapseln erfolgen soll. Der Hersteller sagt diesbezüglich, dass sich das Präparat vor allem in dem Bezug auf zwei Bereiche positiv auf das Gewicht der Anwender auswirkt. Das Mittel soll:

  • den Fettstoffwechsel regulieren.
  • den Appetit reduzieren.

Angeblich sind die Inhaltsstoffe des Mittels dazu in der Lage den Körper die überschüssigen Fette ausscheiden zu lassen, anstatt sie einzulagern.
Das kling unwahrscheinlich? Das klingt nicht nur so, sondern ist auch so.
Ein Mittel, welches diesen Effekt hervorruft, gibt es nicht. Das ist, rein aus ernährungspsychologischen Umständen, unmöglich!

Dass einige Anwender positiv bezüglich der Reduzierung des Appetits durch die Einnahme von Garcinia Cambogia berichten, ist zwar ebenfalls recht unwahrscheinlich, leuchtet uns zur selben Zeit aber durchaus ein. Die Stichworte lauten in diesem Fall: Placebo-Effekt und Autosuggestion.

Die Menschen überzeugen sich selbst so sehr von der Wirkung des Mittels, dass sie ihren Körper dazu bewegen, diese Phantom-Wirkungen tatsächlich wahrzunehmen.
Dazu gesellen sich weitere Faktoren, welche die angeblich positiven und sofort eintretenden Wirkungen zu Nichte machen und das Mittel somit als uniwirksam einstufen.

Der Körper ist über Jahre hinweg daran gewöhnt worden Zucker in allen unterschiedlichen Formen (also auch in der Form von Kohlenhydraten in Brot, Nudeln, etc.) zu sich zu nehmen, dass es schlicht unmöglich ist, ihn aus dieser Gewohnheit zu holen. Es heißt nicht umsonst, dass es schwerer ist sich eine Sache abzugewöhnen als sich eine neue Sache anzugewöhnen. Doch das nimmt Zeit in Anspruch und geschieht garantiert nicht von heute auf morgen. Auch nicht, oder besser gesagt, schon gar nicht mit Garcinia Cambogia.
Es kann vielleicht sein, dass Garcinia Cambogia den Nutzern dabei helft die Zeit der Umstellung, welche von:

  • Hunger
  • Heißhunger
  • Gedanken an das Aufgeben

geprägt wird, etwas besser zu überstehen, doch auch hier gilt, dass vor allem der Wille wichtig ist. Wer nicht fest davon überzeugt ist, wird auch mit der besten Pille scheitern. Bei Garcinia Cambogia handelt es sich somit um einen psychologischen Effekt, welchen man auch mit der Einnahme von Traubenzucker erzielen könnte, wenn man nur fest an die Wirkungen glaubt.

Wie wird Garcinia Cambogia dosiert?

Dieser Punkt ist sehr wichtig. Viele Anwender schwören darauf, die versprochenen Wirkungen erst entdeckt zu haben, wenn sie Garcinia Cambogia regelmäßig in einer bestimmten Dosis eingenommen haben. Doch, wie setzt sich die Kapsel eigentlich zusammen?

Die Inhaltsstoffe, welche in der Kapsel enthalten sind, sind:

  1. 500 mg Garcinia Cambogia pro Kapsel
  2. Bis zu 50-60% HCA (Hydroxycitric Säure)
  3. Frei von Konservierungsstoffen oder anderen Chemikalien
  4. Vegetarische Kapseln

Zu Beginn wird empfohlen mit einer Dosis von drei Kapseln täglich zu starten. Das heißt bei 500 mg pro Kapsel und einer Menge von 2-3 Kapseln pro Tag, eine Menge von insgesamt 1000-1500 mg. Die Einnahme sollte 45-60 Minuten vor den Mahlzeiten erfolgen und Du solltest die Kapsel mit ausreichend Wasser zu Dir nehmen.

Wenn Du  nach 2 Wochen keine Wirkung bemerken solltest, kannst Du die Dosis langsam erhöhen.

Schwangere, Minderjährige und Diabetiker sollten die Einnahme des Arzneimittels unterlassen oder sich zuerst an ihren Hausarzt wenden.

Inhaltsstoffe der Wunderfrucht

In der angeblichen Wunderfrucht befindet sich unter anderem die Fruchtsäure HCA (Hydroxycitronensäure).
Diese:

  • findet seit vielen Jahrhunderten ihre Anwendung in der ayurvedischen Heilmedizin und gilt in dieser als effektiver Appetitszügler.
  • wird aus der Rinde gewonnen. Diese weist den höchsten Gehalt an HCA auf.

Die traditionelle Medizin nutzt die Frucht vor allem bei:

  • Verstopfungen
  • Darmparasiten
  • Rheuma
  • der Monatsblutung von Frauen und den damit im Zusammenhang stehenden Schmerzen, unter welchen diese leiden.

Neben dieser Säure befinden sich aber auch Calcium, Phosphor, Eisen, Vitamin B und zahlreiche andere Nährstoffe in der Frucht. In der Tat kann es sich mit dieser Vielzahl an Inhaltsstoffen um eine gesunde Frucht handeln, dennoch ist sie in dem Bezug auf die Abnahme kein Wundermittel.

Was kostet Garcinia Cambogia?

Aufgrund der hohen Nachfrage in der Schlankheitsindustrie sind bereits viele zweifelhafte Garcinia Cambogia-Extrakte auf dem Markt, die entweder überteuert sind oder keinen reinen Pflanzenextrakt enthalten. Oft ist aber beides der Fall!
Garcinia Cambogia ist bereits ab 10 € erhältlich, die meisten Produkte kosten aber zwischen ca. 20-30 €.

Erfahrungen mit der Frucht

Wie schon gesagt, haben wir uns bezüglich Garcinia Cambogia einmal genauer umgehört und uns auf Foren und anderen Portalen darüber informiert, was die Anwender über das Mittel zu berichten haben. Immerhin nutzt die indische traditionelle Medizin auch heute noch die angepriesenen Wirkstoffe der Frucht. Von den Herstellern und Anbietern wird diese nach wie vor als „Fat Burner Wunderfrucht“ angepriesen, weshalb sich sehr viele Menschen für den Kauf der Mittel mit der Frucht als Inhaltsstoff entscheiden.

Allerdings sind die Angaben und Erklärungen diesbezüglich mehr als unzureichend. Das stellen auch die Nutzer fest, welche nicht weiteres als Geld mit dem Kauf verloren haben. Während die Zahl auf der Wage nicht sinkt, steigt jedoch die Wut über die Wirkungslosigkeit.

Die Anbieter:

  • versuchen ihre pseudowissenschaftlichen Theorien mit angeblichen Untersuchungen zu untermauern, doch bislang hat die Frucht keine einzige ernsthafte und seriöse Prüfung und Untersuchung bestanden.
  • werben weiterhin mit den angeblichen positiven Auswirkungen auf das Hungergefühl und die Gewichtsabnahme.

Wir wollen die Frucht damit in keiner Weise schlecht reden, doch sie ruft nicht die Wirkungen in dem Körper der Anwender hervor, mit welchen die Anbieter werben. Mit den bereits erwähnten wertvollen Inhaltsstoffen der Frucht ist diese aber ein durchaus interessantes Nahrungsergänzungsmittel und wirkt sich sicherlich auf andere Art und Weise positiv auf den Körper und dessen Gesundheit aus. Eine effektive Wirkung in dem Bezug auf die Abnahme kann aber nicht durch wissenschaftlich seriöse Studien oder Forschungen nachgewiesen werden.

Wann sollte ich Garcinia Cambogia einnehmen?

Die meisten Anwender, die von einer erfolgreichen Einnahme von Garcinia Cambogia berichten, empfehlen, 1 Kapsel 1 Stunde vor einer Mahlzeit mit reichlich Wasser einzunehmen.
Vom Zeitpunkt der Einnahme bis zur Mahlzeit sollte kein Kaffee getrunken werden. Wenn Du Durst hast, solltest Du Wasser trinken.

Unser Fazit

Die Anbieter von Garcinia Cambogia werben nach wie vor mit einer durch und durch positiven Wirkungsweise der Frucht, welche wir jedoch nicht unterschreiben können. Wir zweifeln zwar nicht an, dass die Inhaltsstoffe der Frucht ihre positiven Auswirkungen auf den Körper haben können, doch wir differenzieren uns ganz klar und deutlich von der Anpreisung als „Fat Burner Frucht“.

Wir sind der Meinung, dass die positiven Erfahrungen auf den Portalen und Anbieterseiten auf der Tatsache basieren, dass:

  • die gefälscht sind.
  • die Nutzer den bekannten Placebo-Effekt erlebt haben.
  • die Anwender durch die Kombination aus Sport und gesunder Ernährung abgenommen haben.

Auch, wenn die Frucht seit vielen Hundert Jahren in der ayurvedischen Heilmedizin angewandt wird, belegt das in keiner Weise die, vom Hersteller angepriesenen positiven Effekte in dem Bezug auf die Gewichtsabnahme.
Wer sich jedoch selbst von der Wirkung, bzw. von der Wirkungslosigkeit der Frucht in dem Bezug auf eine Reduzierung des Gewichts überzeugen möchte, kann sich diese kaufen und den Selbstversuch starten.

Wir sind davon überzeugt, dass Garcinia Cambogia keinen Einfluss auf die Abnahme hat und die Kunden somit nur ihr Geld aus dem Fenster schmeißen, wenn sie die Präparate, welche mit der Frucht versetzt sind, kaufen.

Wir können aus diesem Grund zusammenfassend festhalten, dass diese sudostasiatische Frucht zwar durchaus:

  • gesund ist
  • positive Effekte und Wirkungsweisen mit sich bringen kann

dennoch kein Mittel ist, welches in dem Bezug auf die Fettverbrennung oder die Gewichtsabnahme helfen könnte.

Möchtest du wirklich effektiv an Gewicht verlieren, ist in aller erster Linie wichtig, dass du eine gute und effektive Balance zwischen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung und einer ausreichenden sportlichen Betätigung findest. Zwar mögen die Wunderkapseln verlockend klingen, sind aber alles andere realistisch, geschweige denn effektiv.